Projektinformationen Über die Datenbank Liste der Inschriften Chronologie

Sonderforschungsbereich 933: Materiale Textkulturen

 

Inschriftlichkeit. Reflexionen materialer Textkultur 
 in der Literatur des 12. bis 17. Jahrhunderts 

Teilprojekt C05

Diese Seite befindet sich zur Zeit noch im Aufbau.

 

In der Datenbank des Teilprojekts C05 werden fiktionale erzählte Inschriften der mittelalterlichen Literatur gesammelt. Als Inschrift zählt Geschriebenes, das a) nicht zu den gängigen Formen von Schriftlichkeit gehört (also nicht mit üblichen Hilfsmitteln auf Pergament und Papier geschrieben ist) und/oder Geschriebenes, b) bei dem von einer intensiven Verbindung von Inhalt und Schriftträger auszugehen ist. Der Ausgangspunkt der Sammlung sind deutschsprachige erzählte Inschriften vor 1700. Seit der zweiten Projektphase sammeln wir zudem verstärkt erzählte Inschriften im Altnordischen, Alt- und Mittelenglischen sowie im Mittellateinischen.

An dieser Seite wird fortwährend gearbeitet. Dies betrifft nicht nur zusätzliche Einträge, sondern auch die Anreicherung bestehender Daten sowie die Funktionalität der Datenbank. In jüngster Zeit wurden für viele Einträge Scans der jeweiligen Textstelle hinzugefügt, um auf diese Weise die leichte Zitierbarkeit sicherzustellen. Auch die Suchfunktion und Visualisierungen werden beständig weiterentwickelt. Geplant ist zudem, Forschungsliteratur zu den einzelnen Einträgen anzugeben. Hier finden Sie eine Arbeitsbibliographie des Teilprojekts.

Die Datenbank stellt ein Zwischenergebnis dar – ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Sie dient als Rechercheinstrument und die eingetragenen Textstellen sind, wenn in wissenschaftlichen Arbeiten darauf verwiesen werden soll, anhand einer Textausgabe zu überprüfen. Es ist geplant, die Datenbank um Abbildungen der jeweiligen Textstellen in der jeweils zitierten Edition zu ergänzen.

Wir freuen uns über Hinweise auf Textstellen, die in unserer Datenbank noch fehlen.

Kontakt

Sonderforschungsbereich 933: Materiale Textkulturen
Materialität und Präsenz des Geschriebenen in non-typographischen Gesellschaften

Teilprojekt C05: Inschriftlichkeit. Reflexionen materialer Textkultur in der Literatur des 12. bis 17. Jahrhunderts

Technische Umsetzung

Weitere öffentliche Datenbanken und -visualisierungen des Sonderforschungsbereichs

Antike Briefe als Kommunikationsmedium

Teilprojekt A02

PapPal.info (Bilddatenbank datierter Papyri)

Materiale Präsenz des Geschriebenen und ikonographische Rezeptionspraxis 
 in der mittelalterlichen Lehrdichtung. Text-Bild-Edition und Kommentar 
 zum Welschen Gast des Thomasin von Zerklaere 

Teilprojekt B06

Welscher Gast digital (Online-Edition)

 

 

gefördert von der